Wies Bisiwätter uf Züri

In kurzer Zeit mit Bise auf einem Bug bis nach Zürich mit zum Teil heftigen Böen, die Denis ungerefft entschärft hat. Beim Tiefenbrunnen Hannes quer ab, Fönse auf seiner Greta gesichtet und gegrüsst. Märe im Hafen Enge augefnommen, aber zuerst gabs Kaffee und Aprikosenwähe im Quai 61. Auf dem Rückweg mit Genaker geübt mit vielen Winddrehern und Böen, herrliche Fahrt zurück und bis nach Stäfa. Den Plan, noch nach Rapperswil zu segeln, haben wir aufgegeben, da der Wind nachgelassen hat und bei Stäfa auf Südwest gedreht hat vor dem kompletten Abstellen. Danach zurück wieder mit leicher Bise in die Weieren. Im Ganzen von 11 Uhr bis 18 Uhr unterwegs bei Wind bis 15 Knoten.

 

IMG_1763
IMG_1753
sprite_hafen_enge
IMG_1764

 

W’eieren–W’hofen

Ab Portier mit fünf Schlägen ins Seebecken aufgekreuzt. Michi am Schiffsteg Wollishofen aufgenommen und eine Lektion in Trimm und Spi genossen.  Leider auf 7 o’clock Race hin zu wenig Wind und starker Regen. Michi wieder abgesetzt und unter Motor zurück in die Weihern – 27 Seemeilen – nice & wet!

Screen Shot 2014-05-02 at 11.05.23
Screen Shot 2014-05-02 at 11.06.11

Screen Shot 2014-05-02 at 11.06.39