Southwest Surprise

Start mit leichtem Föhn in Richtung Stäfa, mit abflauendem Wind hinüber nach Wädi. Das unsichtbare Geisterwindli trieb uns sanft vorwärts – inklusive Skipper Nap im Cockpit. Plötzlich erschien ein kleines Windfeld vor der Pfnüselküste, nix wie ran. Kaum im Windfeld drin, hat es schön aufgefrischt zu einem wunderbaren Südwestwind. An der Pfnüselküste entlang gesegelt bis zur Bächau, den weissen Spi gesetzt und in Richtung Rappi gerauscht. Sicher 7 kn Fahrt, wunderbar. Vor der Kemprater Bucht Spi geborgen und am Wind zurück, innerhalb des Stäfner Steins, der Wind hat nochmals aufgefrischt. «Jollensegeln» vor dem Hafen und alles perfekt klariert.

IMG_4040

IMG_4052

Screen Shot 2015-09-12 at 20.34.25

IMG_4069

IMG_4044

Vorwindkurs – nerv

Rückführung in den Heimathafen – Was im Seebecken spektakulär angefangen hat, endet auf nervenzehrendem Vorwindkurs. Von extrem drehenden Winden über Beinahe-Flaute auf der Fährlinie, bis hin zum Splintbruch am Spischotblock – Carola richtets.. Schlussendlich unter Motor in die Weieren – hier den Track.

Screen Shot 2015-09-06 at 19.53.24

2015-09-06 17.00.43

2015-09-06 17.00.34

2015-09-06 18.07.09